Kategorien &
Plattformen

Iran: Der verbotene Gesang der Frauen

Iran: Der verbotene Gesang der Frauen
Iran: Der verbotene Gesang der Frauen
© Joao Silas I Unsplash.com

Forum Entwicklungspolitik: Der verbotene Gesang der Frauen im Iran

Montag, 03. Dezember 2018, 19 Uhr

Katholische Hochschulgemeinde (KHG), Siolistraße 7 I Campus Westend, Frankfurt

»Ich denke, Angst spielt eine große Rolle. Es ist die Angst vor der Stimme einer Frau. Und die Angst vor der Macht der Kunst.« - Mahsā Vahdat (42 Jahre alt) hat mit 14 begonnen, Gesangsunterricht zu nehmen.

Nach der Iranischen Revolution 1979 waren westliche Klänge verboten, iranische Sänger und Sängerinnen durften nicht mehr auftreten. Während Männer heute wieder öffentlich musizieren, bleibt es den Frauen immer noch versagt. Einzelne Frauen akzeptieren das nicht. Shima Naghdali, Kunststudentin an der HFG, referiert im Forum Entwicklungspolitik über den verbotenen Gesang der Frauen im Iran referieren.
 

Informationen bei Iván Barbaric und Kathrin Schreivogl.